VAUDE und Edelweiss gehen ab 2008 getrennte Vertriebswege

[15.05.2007]
VAUDE und Edelweiss gehen getrennte Vertriebswege 

Quelle: Vaude

VAUDE stärkt Marktposition durch strategische Verzahnung im Markenverbund mit EDELRID VAUDE und die Klettermarke Edelweiss beenden ihre langjährige Vertriebspartnerschaft zum 31. Dezember 2007. Die Vororder für Sommer 2008 übernimmt bereits der neue Vertriebspartner Wolfgang Rimbeck. Ein schwerer Schritt für beide Unternehmen, die seit 33 Jahren durch eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit eng miteinander verbunden sind. Doch die strategische Ausrichtung von VAUDE und EDELRID, die seit 2006 im gemeinsamen Markenverbund agieren, machte die Trennung notwendig.
Seit VAUDE 1974 den Exklusiv-Vertrieb aller Edelweiss Produkte auf dem deutschen Markt übernahm, legten beide Marken ein kontinuierliches Umsatzwachstum vor. Mit sehr viel Herzblut und Tatkraft trug VAUDE maßgeblich zur Etablierung der Klettermarke im Fachhandel in ganz Deutschland bei. Edelweiss war von der ersten Stunde an bei VAUDE verankert. Als Albrecht von Dewitz das Unternehmen VAUDE 1974 gründete, geschah dies vor allem auf zwei Standbeinen: der Herstellung eigener Rucksäcke und dem Vertrieb der Edelweiss Produkte. Edelweiss genoss zu dieser Zeit bereits ein hohes Ansehen als Klettermarke, das VAUDE beim Aufbau des Unternehmens als wertvolle Unterstützung diente. Das bald einsetzende rasante Wachstum von VAUDE kurbelte wiederum die Umsätze von Edelweiss auf dem deutschen Markt an.Im Hinblick auf die strategische Ausrichtung von VAUDE im Markenverbund mit EDELRID wurde die Trennung von Edelweiss notwendig. Seit 2006 gehört EDELRID zu VAUDE. Gemeinsam haben die beiden Unternehmen nun die strategischen Weichen gestellt, um die Kernkompetenzen an ihren jeweiligen Standorten in Deutschland zu stärken und den gemeinsamen Auftritt als Komplettanbieter im Bergsport zu forcieren. Die langjährige textile Kompetenz von VAUDE in den Bereichen Bekleidung und Hartware wird optimal ergänzt durch das fundierte Know-how, das EDELRID in der Entwicklung und Herstellung von Kletter-Hartware einbringt. Im gemeinsamen Markenverbund bieten VAUDE und EDELRID umfassende Bergsport-Expertise und treten als führender Komplettausrüster auf, der das komplette Textil- und Hartware-Spektrum für alle Outdoor- und Bergsportaktivitäten abdeckt.
Bis 31. Dezember 2007 ist VAUDE noch für den Vertrieb und die Auslieferung der Edelweiss Produkte zuständig. Ab 1. Januar 2008 geht der Edelweiss Vertrieb auf Wolfgang Rimbeck über, der zudem bereits ab 1. Juni 2007 die Edelweiss Vororder betreut. Wolfgang Rimbeck vertritt bisher schon die Klettermarke Lost Arrow auf dem deutschen Markt. VAUDE und Edelweiss blicken in guter Erinnerung auf die gemeinsamen Jahre zurück, bedanken sich für das langjährige gegenseitige Vertrauen und wünschen einander viel Glück und Erfolg für die Zukunft.


>>Übersicht