Rauchröhren, PS-Massiv am Kaitersberg

Nach aktueller Information vom LBV (Landesbund für Vogelschutz) und durch die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt in Cham möchte ich alle Kletterer/-innen darum bitten, an den restlichen 3 Routen am PS-Massiv (siehe Topo), an denen das Klettern noch erlaubt ist, zum Schutze des Wanderfalken am Kaitersberg bis zum 15.07.2011 freiwillig auf das Klettern zu verzichten.

Der Fels wird nachweislich vom Wanderfalken als Schlaf- und Ruheplatz benutzt.

An dieser Stelle möchte ich Euch auch mit Nachdruck darauf hinweisen, daß am Riesenblock (G´seng) vom 1.02. bis zum 15.07. jedes Jahres ein halbjährliches Kletterverbot wg. Wanderfalkenbrut gilt. Zuwiederhandlungen werden rigoros zu Anzeige gebracht.

Christian Hartl
(Felsbetreuer Kaitersberg der DAV-Sektion Regensburg und Regionalvertreter der I.G. Klettern Frankenjura, Fichtelgebirge und Bayerischer Wald)




>>Übersicht