Filmtipp: Hüttenwirte - Die Wilde Kaiserin


Quelle: Silvia Huber

Hüttenwirte - Die Wilde Kaiserin

Ein Film von Carina Bauer

Hüttenwirt zu sein wird für gewöhnlich dem männlichen Geschlecht zugeschrieben, doch am „Hans-Berger-Haus“ sucht man vergeblich nach dem Herrn im Haus. Dort hat Silvia Huber das Zepter in der Hand.
Die Schutzhütte für Bergsteiger liegt am hintersten Ende des Kaisertals bei Kufstein. Der Flecken ist wildromantisch, wie er idyllischer nicht sein könnte – und an verregneten Tagen einsam, zweieinhalb Fußstunden von der Betriebsamkeit der modernen Welt und ihrem Alltag entfernt.
Kneipenbesuch, Kino, Kultur ? Fehlanzeige. Eigentlich nicht der rechte Ort für eine lebenshungrige Frau. Erst recht nicht der geeignete Ort für eine alleinerziehende Mutter mit Kind.
Die passionierte Bergsteigerin entschied sich trotzdem schon als junge Frau für das besondere Leben am Fuße des Wilden Kaisers und übernahm vor 20 Jahren die Naturfreunde-Hütte von ihren Eltern.
Von manchen zunächst als “Dirnderl” belächelt, setzte sich die innovative Touristikerin in einer Männerdomäne durch. Unterstützt von Kellner Michael und Zimmermädchen Gitte arbeitet sie dort jeden Sommer sieben Tage die Woche – mit Wucht, Leidenschaft und bodenständiger Philosophie.

Webtipp:
www.bergsteigerschule.at
www.gipfelbibliothek.com
www.wilde-kaiserin.com  


>>Übersicht