E.O.F.T. 2010/11




Quelle: Moving Adventures Medien GmbH

E.O.F.T. 10/11 - Eine extrem sportliche Abenteuerreise

Frage: Welche der unten aufgeführten Taten halten Sie für unmöglich ?

1.) Eine Big Wall ohne Sicherungsseil zu klettern

2.) 300 Tage alleine auf einer einsamen Insel zu überleben

3.) Mit einem Drachenflieger auf der Morning Glory Cloud zu surfen

4.) Dean’s Blue Hole, die tiefste Unterwasserhöhle der Welt, in einem Atemzug zu erkunden

 

Antwort: Alles ist möglich !


Davon können Sie sich ab dem 10. Oktober 2010 auf der diesjährigen E.O.F.T. selbst überzeugen.

Die European Outdoor Film Tour ist das größte Filmevent der europäischen Outdoor-Community. Seit zehn Jahren verfolgt sie die Entwicklung in der Extremsportszene und stellt die weltweit besten Abenteuerdokus und Outdoorsportfilme in einem Programm zusammen, das sämtliche Facetten des Outdoorsports abdeckt. Das zweistündige Filmprogramm ist jedes Jahr von Oktober bis Dezember in Europa unterwegs: neben Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen auch Italien (seit 2006), die Niederlande (seit 2007) und Belgien (seit 2009) auf dem Tourplan.

Tourstart: 10. Oktober 2010 (Deutschland)

Alle Tourstädte/Termine & Details finden Sie auf:
www.eoft.eu/tickets
Veranstaltungsorte (u. a. Regensburg und Passau im Raum Ostbayern !)

 

 

Die Filme in der Übersicht:

Eternal Flame (Alpindoku)

Freiklettern im Karakorum. Auf den Spuren ihrer großen Vorbilder Wolfgang Güllich und Kurt Albert nehmen Thomas und Alexander Huber die erste Rotpunktbegehung der Route „Eternal Flame“ am Nameless Tower (6.215m) in Angriff.

300 Days (Abenteuerdoku)

Härtetest im Südpazifik. Xavier Rosset richtet sich für 300 Tage auf einer einsamen Insel ein. Der moderne Robinson lernt die Schattenseiten des Insellebens kennen und wird in seiner Vorahnung bestätigt, dass man selbst am Ende der Welt nie so allein ist, wie man es eigentlich vermutet.

Glorious Days (Drachenfliegen)

Surfen auf der Morning Glory Cloud. Jon Durand nimmt mit seinem Drachenflieger Kurs auf die gigantische Wolke, welche sich regelmäßig vor der Küste Queenslands zusammenbraut und surft auf ihrem Luftstrom kilometerweit über das australische Outback.

Follow Me (Mountainbike)

Wenn Mountainbikes lachen könnten, in „Follow Me“ würden sie es tun. Denn hier dürfen sie es so richtig krachen lassen und zusammen mit den besten Bikern der Welt in Mexiko und Neuseeland über Weltklasse-Downhill-Trails und selbst gebaute Slopestyle-Hindernisse brettern.


Free Fall (Tauchen)

Atemberaubend. Freediver Guillaume Néry erkundet Dean’s Blue Hole in nur einem Atemzug und entdeckt dabei, dass Freediving und B.A.S.E.-Jumping seelenverwandte Sportarten sind. Faszinierende Aufnahmen aus der tiefsten Unterwasserhöhle der Welt.

A bit of a rough (Klettern)

Im diesem Jahr versucht sich das internationale Kletterteam an den legendären Gritstone-Routen im nordenglischen Peak District. Und die Locals, allen voran Kletterlegende Jonny Dawes, zeigen sich schwer beeindruckt von den Kletterkünsten der Mammut-Stars.

Alone on the Wall (Klettern/Free Solo)

Alex Honnold bezwingt die Route „Regular Northwest Face“ am Half Dome in der Königsdisziplin des Kletterns: Free Solo (ohne Seil). Auf die Frage, ob er denn keine Angst habe, antwortet der Kletter-Star seelenruhig: „Nicht wirklich.“ Dafür schnellt beim Zuschauer der Puls umso mehr in die Höhe!

Friends of E.O.F.T. (Porträt/Rückblick)

Was machen eigentlich... Skyrunner Christian Stangl, die Speedbergsteiger Beni Böhm & Basti Haag, Abenteurer Jon

Muir oder Kletter-Star David Lama? Rechtzeitig zum zehnjährigen Tourjubiläum gibt es ein Wiedersehen mit alten E.O.F.T.-Bekannten und Antworten auf jede Menge offene Fragen.

 

Nomads (Freeskiing)

Freerider auf der Suche nach dem besten Schnee. Einen Winter lang waren Loris und Nicolas Falquet, besser bekannt als „Huck & Chuck“, mit ihrem Campingbus „Nomads“ unterwegs und haben die steilsten Nordwände der Alpen mit Skiern abgefahren.

Dream Result (Kajak)

Kajak-Weltrekord. Sich 56 Meter mit einem Kajak in die Tiefe zu stürzen ist nicht jedermanns Sache. Für Tyler Bradt, einer der besten Kajaker der Welt, ist es genau das Richtige. Nachdem er den Weltrekord in der Tasche hatte, meinte er lediglich: „Ich hatte mir den Aufprall viel heftiger vorgestellt.“

 

Weitere Infos zum Programm, Tickets und Terminen finden Sie unter: www.eoft.eu


>>Übersicht