Nachbericht 1. Offene Regensburger Stadtmeisterschaft




Quelle: DAV Regensburg, Kletterzentrum Regensburg

Am 5. September fand im DAV Kletterzentrum Regensburg die 1. Offene Regensburger Stadtmeisterschaft statt. Insgesamt haben 85 Starter an dem Wettkampf teilgenommen.

Es gab 4 Startergruppen: Jugend weiblich (bis 16 Jahre/14 Starter), Jugend männlich (bis 16 Jahre/7 Starter), Damen (18 Starter) und Herren (46 Starter).

Die Qualifikationsrunde bestand darin, möglichst viele Punkte bei 30 vorgegebenen „Bouldern“ (=Kletterprobleme in Absprunghöhe über den Weichbodenmatten) zu sammeln. Ein Boulder war eingeteilt in Start-/ Zonen-/ und-Zielgriff. Bei Erreichen des Zonengriffs erhielten die Teilnehmer 1 Punkt, beim Zielgriff 2 Punkte. Konnte das Kletterproblem auf Anhieb bezwungen werden, ohne weitere Versuche zu benötigen, so durften die Starter 3 Punkte in ihren Laufzettel eintragen. Maximal konnten somit 90 Punkte erzielt werden.

Die 30 Boulder wurden von Miriam Grum, Thomas Brezinger, Dave Cato und Robert Heinrich geschraubt – 4 namhafte nationale Routenbauer, die ihr Handwerk wahrlich verstehen.

Da sich das Teilnehmerfeld vom blutigen Anfänger bis zum Nationalkadermitglied „spreizte“, war es Aufgabe der Routenbauer, für alle Aspiranten interessante und dennoch machbare Boulder zu schrauben.

Die fünf Besten jeder Startergruppe kamen ins Finale und mussten dann eine Finalroute mit Seil klettern.

Bei den Damen und Jugendlichen lag die Schwierigkeit bei 9- UIAA. Die Herren hatten eine 9+ UIAA zu meistern.

Wer also in der jeweiligen Finalroute (Damen/ Jugendliche und Herren) am höchsten klettern konnte, hatte bei der Endplatzierung die Nase vorn.

Bei der Startergruppe „Jugend weiblich“, war Kellner Ronja, Mitglied des Jugendnationalkaders einfach nicht zu schlagen. Ähnlich war es bei der „Jugend männlich“. Dort kletterte sich Martin Schweiger aus Ingolstadt, mit souveränen Leistungen, sowohl in der Qualifikation, als auch im Finale auf den ersten Platz.

Bei den Damen schien es zunächst aus Regensburger Sicht nicht ganz so gut auszusehen, da Alexandra Peter (Sektion Regensburg) sich in der Vorrunde nur als Fünfte für das Finale qualifizierte. Im Finaldurchgang war sie allerdings, getragen von den Anfeuerungsrufen der Regensburger Zuschauer und einer phänomenalen Klettervorstellung, nicht mehr vom obersten Podiumsplatz abzubringen.

Auch bei den Herren war das Starterfeld sehr stark besetzt. Es gab einige Favoriten, die von vorneherein für das „Stockerl“ in Frage kamen, dennoch setzte sich der Jüngste und wohl auch „berechnend Frechste“ durch. Sebi Oppelt, mit seinen 17 Jahren, Mitglied des Regensburger Wettkampfkaders zockte eiskalt, indem er nur etwa die Hälfte der fünfeinhalb Stunden Qualifikationszeit nutze, um für das Finale noch ausreichend Kräfte zu sparen. Sein Plan ging auf. Er kletterte sich in der Qualifikationsrunde trotz der kurzen Zeit an die zweite Position. Im Finale zeigte er dann, was in ihm steckte und kletterte ähnlich wie Alexandra Peter bei den Damen, mit enorm viel Rückenwind durch die anfeuernden Kletterer und Zuschauer auf den ersten Platz.

Vor der Siegerehrung gab es dann noch die Verlosung, an der alle Teilnehmer der 1. Offenen Regensburger Stadtmeisterschaft automatisch gesetzt waren. Es gab tolle Preise, wie Rucksäcke der Firma Marmot, Gurt und Helm von der Firma Petzl, Gutscheine im Wert von 100€ von „Lauf&Berg König“ und dem „Ausrüster“, ein handgefilztes Chalkbag von „Monkey Business“, Taschen und T-Shirts vom „Rockstore“ aus Betzenstein u.v.m.

Alles in allem war es eine spannende, lustige und gelungene Veranstaltung, die auf jeden Fall im nächsten Jahr in ihre zweite Runde gehen wird.

Walter Preis (Betriebsleiter DAV Kletterzentrum Regensburg)


Ergebnislisten:

Ergebnisliste Herren:

1 Oppelt Sebi
2 Schön Martin
3 Wolf Stephan
4 Hörteis Sebastian
5 Müller-Rochholz Erik
6 Reiter Tobias
7 Kummer Peter
7 Zistl Rainer
7 Röttgers Bernhard
10 Körnlein Julian
11 Feiner Ingo
11 Gabriel Adrian
13 Vossen Mattias
13 Griesbeck Florian
13 Lamm Sebastian
13 Preis Walter (ausser Konkurrenz)
17 Rieger Johannes
18 Williger Mathias
19 Gritsch Martin
19 Nerb Roland
19 Obermaier Florian
22 Dietrich Torben
23 Bauer Jan
23 Tanner Robert
25 Beuerle Matthias
26 Meixner Severin
27 Meier Wolfgang
28 Hornest Daniel
28 Schmid Christian
30 Breit Michl
31 Fink Benni
32 Auburger Stefan
33 Ryseck Gilbert
34 Hecht Roland
34 Trandafir Gheorghei-Christian
34 Druck Pascal
34 Faltl Clemens
38 Feil Alexander
39 Auer Benedikt
40 Macenka Nils
40 Heidn Sebastian
42 Osterrieder Manuel
43 Oechsler Michael
44 Unterholzinger Andreas
45 Baumgärtl Jochen
46 Strobl Alexander 

Ergebnisliste Frauen: 
1 Peter Alexandra
2 Clostermann Chiara
3 Bacher Anna
4 Dewald Luisa
5 Weber Nina
6 Lang Franziska
7 Sitzberger Caro
8 Gottfriedsen Lena
9 Kellner Steffi
10 Gref Sandra
11 Thomanek Steffi
12 Scharf Theresa
13 Friedrich Tanja
14 Enzmann Karin
15 Meixner Maria
15 Wiesebach Kerstin
17 Prieschl Alexandra
18 Prieschl Monika 

Ergebnisliste Jugend, männlich:
1 Schweiger Martin
2 Lang Fabian
3 Paulus Alexander
4 Mandl Johannes
5 Mandl Stefan
6 Petri Jan-Mathe
7 Wisian Elias

Ergebnisliste Jugend, weibl.:
1 Kellner Ronja
2 Kellner Mona
3 Petri Friederike
4 Haneder Eva
5 Hausmann Sabrina
6 Schmidt Luisa
7 Everding Julia
8 Jordan Maria
9 Kemether Sarah
10 Clostermann Nika
11 Balanowski Johanna
12 Schmack Laura
13 Schmack Judith
14 Mergel Theresa


>>Übersicht