Lawinenprävention - Lawinenkunde on Tour

Skitouren-Lehrpfad Praxmar – Lawinenkunde on Tour !

Quelle: Text: mc2alpin, PIEPS Bilder: PIEPS

Rechtzeitig zu Winterbeginn wurde der „Tourenlehrpfad Praxmar“, ein methodisch neues und österreichweit einzigartiges Konzept zur Lawinenprävention  eröffnet. Ziel des Projektes ist es, Tourengehern Sicherheitsinputs zur Lawinenkunde auf einfache und nachhaltige Weise zu vermitteln und entlang der Tour auf die Lampsenspitze anwenden und trainieren zu lassen.




Background – 26 Lawinentote jährlich:
Tourengehen, d.h. Ski- und Snowboardtouren sowie Schneeschuhwandern, im ungesicherten Skiraum boomt! Schätzungen zufolge gibt es allein in Tirol an die 150.000, österreichweit an die 700.000 Tourengeher. Durchschnittlich kommen dabei in Österreich jährlich 26 Wintersportler bei Lawinenunglücken ums Leben. Mangelndes Wissen und Fehlverhalten stehen in kausalem Zusammenhang zum Unfallhergang, denn 90% der Opfer haben die Lawinen selbst ausgelöst. Der „Tourenlehrpfad Praxmar“ bietet auf interessante und aufschlussreiche Art und Weise eine Möglichkeit, mehr über das Thema - Lawinen und Verhalten auf Tour - zu Lernen und zu Erfahren.

Das Projekt „Tourenlehrpfad Praxmar“ – interaktives Lernen on Tour:
Weg vom klassischen Wissenstransfer wird hier ein methodisch neues Lehr- und Lerntool zur strategischen Lawinenkunde angeboten, das Theorie und Praxis verbindet und vom Tourengeher im Selbststudium erlernt werden kann. Das Projekt besteht aus der interaktiven Online-Plattform und dem „konkreten“ Lehrpfad entlang der Tour auf die Lampsenspitze. Kostenlos, methodisch gut aufbereitet und entlang der beliebten Skitour auf die Lampsenspitze installiert, soll das Projekt möglichst viele Tourengeher erreichen. So lässt sich das Angenehme mit dem Notwendigen verbinden und der Wintersportler kann „nebenbei“ auf Tour Neues und Interessantes zur Lawinenkunde lernen!

Lehrpfad auf die Lampsenspitze – pfiffige Tafeln am Weg zum Gipfel:
6 große Schautafeln wurden an bedeutsamen Punkten entlang der Tour angebracht. Mit ihren 1x3 Metern und dem pfiffigen Design sind sie nicht zu übersehen und machen Lust aufs Lernen.

Online Planen – www. tourenlehrpfad. at:
Auf der Homepage des Lehrpfads hat man die Möglichkeit am Vorabend seine Tour Schritt für Schritt zu planen. Über die aktuelle Gefahrensituation, Ausrüstung und Routenverlauf erarbeitet man notwendige Informationen. Das Planungstool greift dynamisch auf den Stand des aktuellen Lawinenlageberichts zu um die Eingaben des Benutzers zu überprüfen. Zu Jedem Schritt wird ein interaktives Feedback gegeben. Am Ende der Planung werden alle erarbeiteten Informationen übersichtlich zusammengefasst und ausgedruckt.

Von Davos nach Innsbruck:
Der Tourenlehrpfad ist in Österreich einzigartig, das Pilotprojekt stammt aus Davos. Hier wurde 2005 am Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) der Tourenlehrpfad aufs Sentisch Horn (2827m) errichtet. Das Projekt wurde von Luis Melmer, dem Betreiber des Alpengasthofs Praxmar initiiert und von Mag. Paul Mair vom Verein für Erlebnis und Sicherheit (mc2alpin) in Zusammenarbeit mit dem Lawinenwarndienst Tirol / Land Tirol weiterentwickelt und an die Region adaptiert. Betreiber ist die Gemeinde St. Sigmund im Sellrain, deren Bürgermeister Karl Kapferer den Tourenlehrpfad auch als zusätzliche regionale Attraktion sieht.

Standort und Webplattform:
Der Lehrpfad befindet sich entlang der Skitour auf die Lampsenspitze in Praxmar, Gemeinde St. Sigmund im Sellrain.

Die Online Plattform finden sie auf www.tourenlehrpfad.at  

Projektmanagement:
Mag. Paul Mair,
mc2alpin – Verein für Erlebnis und Sicherheit
eMail: paul.mair@mc2alpin.at
www: www.mc2alpin.at

Information zum Standort:
Alpengasthof Praxmar, Fam. Melmer
Praxmar 8
6182 Gries im Sellrain
Trlefon: +43 5236 212
eMail: info@praxmar.at
www: www.praxmar.at

Tourismusverband Regionsbüro Kühtai - Sellraintal
Gries 17
6184 Gries im Sellrain / Österreich
Telefon: +43 5236 224 
eMail: gries@innsbruck.info
www:  www.sellraintal.at

Sponsoren des Pojekts:
Finanziert wurde der Lehrpfad vom Land Tirol, dem Lawinenwarndienst Tirol, Innsbruck Tourismus und seine Feriendörfer, der Tiroler Wasserkraft AG sowie von der Fa. Salewa Vertriebs GmbH, der Fa. Pieps GmbH und von Raiffeisen gefördert.

Rechtshinweis/Haftungsausschluss:
Das Projekt liefert eine Empfehlung und eine Anregung für das Verhalten im ungesicherten Skiraum und eine Einschätzungshilfe zur allgemeinen Lawinenprävention. Der vollständige Ausschluss von Gefahren ist im freien Naturraum nicht möglich, hundertprozentige Sicherheit kann nicht gewährleistet werden. Daher ist jegliche Haftung des Projektteams bei einem möglichen Lawinenunfall oder einem anderen alpinen Unfall ausgeschlossen.

Webtipps: 
- mc2alpin: http://mc2alpin.at/tourenlehrpfad/index.html
- Pieps: http://www.pieps.com/de/news-mainmenu-60/88-tourenlehrpfad-praxmar-lawinenkunde-on-tour.html - Bergsteigen.at
   Skitourenbeschreibung Lampsenspitze http://www.bergsteigen.at/de/touren.aspx?ID=1580


>>Übersicht