Kostenlose Lawinencamps in Tirol


Kostenlose Lawinencamps des SAAC (Snow & Avalanche Awareness Camps)

Quelle: Text und Bilder SAAC

Vor zehn Jahren hat das Land Tirol kostenlose Lawinencamps ins Leben gerufen. Seither haben an den Snow & Avalanche Awareness Camps (SAAC) über 8000 Snowboarder und Skifahrer teilgenommen. Auch im heuer werden wieder 13 Camps angeboten.

SAAC steht für snow & avalanche awareness camps und ist weit mehr als nur ein Lawinenkurs. SAAC bereitet Lawineninformation leicht verständlich auf und gibt einfache Tipps zur Risikominimierung im alpinen Gelände. Da die SAAC-Guides alle junge staatlich geprüfte Ski- und Bergführer mit großer Liebe zum Freeriden sind, ist jedes SAAC ein Erlebnis unter Gleichgesinnten mit wertvollen Infos von Profis.

Für den Verein zur Information über alpine Gefahren, der hinter dieser Initiative steckt, war es von Anfang an wichtig, dass der Faktor Kosten Jugendliche nicht daran hindern sollte, sich über die richtige Verhaltensweise am Berg zu informieren. Daher ist die Teilnahme an einem SAAC Basic Camp seit je her kostenlos. Die Abteilung Sport der Tiroler Landesregierung, die Tirol Werbung und viele andere Sponsoren machen es möglich, dass sich jeden Winter mehr als 1.000 Skifahrer und Snowboarder bei SAAC kostenlos wertvolle Tipps für risikominimiertes Freeriden holen können. Einige Bergbahnen legen als besonderes Zuckerl für Wintersportler, die etwas für ihre Sicherheit am Berg tun, sogar noch das Liftticket für den Praxistag drauf.

Am 10./11. November startet SAAC mit einem Camp auf dem Stubaier Gletscher in seine 10. Saison. Die Teilnehmer an diesem Camp erwartet wie bei allen SAAC Basic Camps ein informativer Samstagnachmittag, mit vielen Bildern, Videos, Infos zu Lawinenarten, Wetter, Geländeformen, Gefahrenstufen, Ausrüstung, usw. – locker präsentiert von den SAAC-Bergführern, die die Teilnehmer nicht nur mit viel Information ausrüsten, sondern sie aktiv in den Vortrag einbeziehen, damit sie sich ein Grundwissen zu Lawinen und Lawinengefahren erarbeiten können.

Am Sonntag geht es dann in kleinen Gruppen ab ins Backcountry. Dann steht neben den Übungen im Gelände mit Gefahren- und Geländecheck, Risikomanagement, Verhaltensregeln und einer Verschüttetensuche auch Freeriden an – sofern die Bedingungen es zulassen. Die Notfallausrüstung, die jeder und jede abseits der markierten Pisten immer dabei haben sollte, gibt’s selbstverständlich bei SAAC auch kostenlos zum Ausleihen.

Zu einem der 13 kostenlosen SAAC Basic Camps in Tirol kann man sich ganz einfach online auf www.saac.at  anmelden. Dort gibt es auch alle Details zu den Camps, News, sowie viele nützliche Tipps und Links.

SAAC Basic Camps in Tirol 2007/2008:

10./11. November 2007 Stubaier Gletscher
01./02. Dezember 2007 Kühtai
15./16. Dezember 2007 Axamer Lizum I
05./06. Jänner 2008 Serfaus - Fiss – Ladis
12./13. Jänner 2008 Westendorf
19./20. Jänner 2008 Wildschönau
02./03. Februar 2008 Nordpark
09./10. Februar 2008 St. Jakob im Defreggental
16./17. Februar 2008 Füssener Jöchle – Grän
01./02. März 2008 Axamer Lizum II
01./02. März 2008 Mayrhofen
29./30. März 2008 Galtür
05./06. April 2008 Hochfügen

Weitere Termine in anderen österreichischen Skigebieten gibt es online auf www.saac.at

Termine als Download (.pdf) Download Datei(PDF), 30 KB



>>Übersicht